Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filament reißt ab / bricht ab beim 3D-Druck
#1
Hallöchen,

Ich bin bereits darüber informiert, dass das Filament abreißen kann wenn z.B. Luftblasen oder kleine Risse,
also schlechte Produktqualität vorliegt. 

Bei mir kommt es aber leider sehr oft vor. Das muss eine andere Ursache haben.

Es reißt fast immer an der gleichen Stelle.
Dort wo es die Spule verlässt und dann zum Extruder weitergeleitet wird.
Also er reißt ab, nachdem der 3D-Druck fertig ist.
Während des Druckvorganges läuft es ohne Probleme.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?

Danke
Julia Rolleyes
Antworten
#2
Hallo, darf eigentlich nicht sein, wechsle mal die Filamentmarke.
Antworten
#3
Hallo Andreas,

Danke für deine schnelle Antwort.

Ja du hast recht, ein Wechsel der Marke wäre ein Versuch
wert.
Wenn das auch nicht hilft liegts wohl am 3D Drucker...
bzw. an der Einstellung..

Tschö...
Julia
Antworten
#4
Ein paar mehr Beschreibungen zu deinem Drucker wären gut. Lässt du das Filament nach dem Druck im Extruder? Oder ziehst du im end.gcode 1-2 cm zurück.

Vielleicht ist die Feder am Vorschub zu eng gespannt und es frisst sich durch. Biegung kann auch eine Rolle spielen.
Antworten
#5
(06.07.2015, 14:46)3ddinge schrieb: Ein paar mehr Beschreibungen zu deinem Drucker wären gut. Lässt du das Filament nach dem Druck im Extruder? Oder ziehst du im end.gcode 1-2 cm zurück.

Vielleicht ist die Feder am Vorschub zu eng gespannt und es frisst sich durch. Biegung kann auch eine Rolle spielen.

 Hat sich schon etwas Neues ergeben? Würde mich auch persöhnlich intressieren
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste